D-Mädels leider chancenlos auf der Bezirksmeisterschaft

wD Bezirksmeisterschaft 2016

Nach einer bisher toll verlaufenen Saison hatten sich unsere D-Mädels für die Bezirksmeisterschaft im Bezirk Süd des HVW qualifiziert, die am 13.03.2016 in Turnierform ausgerichtet wurde. Hier trafen sie auf die Teams des späteren Turniersiegers DJK Oespel-Kley (6:10) sowie TV Arnsberg (7:9), Werler TV (4:9), VFL Eintracht Hagen (3:15) und TSG Adler Dielfen (14:2).

Auch wenn es in diesem Jahr nicht zur Titelverteidigung gereicht hat, können die Mädels stolz auf das Erreichte sein, denn immerhin zählen sie zu den sechs besten Mannschaften der Saison 2015/2016 im Bezirk Süd des HVW. Dies sollte umso mehr Ansporn sein, in der nächsten Saison wieder mit Freude und Spaß weiter auf Torjagd zu gehen.

Aber noch gilt es, die laufende Saison zu Ende zu spielen, denn hier ist der Gewinn der Kreismeisterschaft greifbar nahe.

Dafür drücken wir euch die Daumen!

 

Vorankündigung Beach-Cup Cuxhaven 19.-21. August 2016

CUX 2016 Ankuendigung

Auch in 2016 fahren wir wieder nach Cuxhaven!

Wir haben die Zusage vom Handballverband Niedersachsen für einen der begehrten Startplätze beim diesjährigen Beachhandball-Turnieren im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen für die männliche und auch die weibliche D-Jugend.

Die C-Mädchen sind leider bisher nur auf der Warteliste. Und dies obwohl wir uns wieder sofort nach Veröffentlichung der Unterlagen angemeldet haben. Einen "Stammgast-Bonus" gibt es bei dieser Veranstaltung für keinen Verein. Auch nicht für Titelverteidiger. Bisher haben sich zu den diesjährigen Turnieren in Duhnen schon über 450 Mannschaften angemeldet. 

   

E-Jugend beim TUSEM

IMG 20160226 WA0009

Hallo liebe Teutonia Familie,

am 26.02.2016 machten wir uns auf den Weg in unsere Nachbarstadt Essen, um dort den TUSEM im Heimspiel gegen die Rimpar Wölfe zu unterstützen. Nachdem die Organisation in Form von Kartenbestellungen und Anreiseplanung in bewährter Form von den Mannschaftsbetreuern Steffi Schmitte und Steffi Ibanez durchgeführt wurde, machte sich am Freitagabend ein Tross von ca. 50 E-Jugend Spielerinnen und Spielern, Geschwistern, Eltern, Omas und Opas auf den Weg. Selbst eine Bombenentschärfung am Nachmittag in Essen konnte uns nicht aufhalten.

In der Halle angekommen, wurden die Kids in Empfang genommen und mit den Einlaufshirts eingekleidet. Dann kam der große Moment vor dem Spiel und unsere „Kleinen“ durften mit den Rimpar Wölfen aus Würzburg in die gut besuchte Halle einlaufen.

Nachdem dann auch die Essener Heimmannschaft begrüßt wurde, stürmten unsere Mädchen und Jungs „ihre“ Kurve, um sich das Spiel anzuschauen. Wie beim letzten Besuch war es wieder ein spannendes und jederzeit knappes Spiel, das zum Ende richtig dramatisch wurde und mit einem 32:31 „unseres“ TUSEM gewonnen wurde.

Großen Anteil daran hatte Gerüchten zufolge die, laut TUSEM Experten, sehr laute und überaus euphorische Kurve der Teutonia Fans aus Riemke, auch wenn einige unserer Kids während des Spiels vor lauter Spannung Abwechslung in der Hüpfburg oder beim eigenen Handballspiel auf den Gängen suchen mussten. Nach dem siegreichen Spiel enterten alle Kinder noch einmal den Platz, um sich von den Spielern mit Autogrammen versorgen zu lassen.

Nachdem dann mehrfach der Wunsch ausgesprochen wurde, dieses Event bald zu wiederholen, machten wir uns auf die Heimfahrt nach Bochum. Großen Dank an alle Organisatoren und Fahrer, es hat viel Spaß gemacht und wir sehen uns hoffentlich bald wieder in der Böll Halle.

Eure E- Jugend

   

Impressionen vom Eislaufen 2016

 DSC 0001

 Impressionen der Riemker Handballjugend aus der Eislaufhalle in Herne.

DSC_0001DSC_0594DSC_0595DSC_0596DSC_0597

   

Weibliche D-Jugend fährt zur Bezirksmeisterschaft

Glückwunsch an die Spielerinnen und an das Trainerteam unserer D-Mädchen. Am 13.03.2016 geht es nach einer tollen Saison zur Bezirksmeisterschaft im Bezirk Süd des HVW der weiblichen D-Jugend. Der Bezirksmeister wird in Turnierform von 11:00 bis 15:00 Uhr in der Sporthalle Schulzentrum Gymnasium Wilnsdorf (Hoheroth, 57234 Wilnsdorf) ausgespielt.

Allen Mädchen viel Spaß bei diesem Turnier!

Link Spielplan SIS

   

Ruhr-Cup 2016 - Plätze frei

Logo Ruhrcup 2016 lang

Die Anmeldungen laufen auf Hochtouren. Es sind noch Plätze frei, insbesondere bei:
wD und wE sowie mE, mB und mA

Kommt und macht mit beim Ruhr-Cup! In den Turnieren der männlichen D- und E-Jugenden können auch gemischte Teams teilnehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.ruhr-cup.de

   

Weibliche E-Jugend beim BVB

wE in Dortmund

Nachdem sich die laufende Saison bald dem Ende zuneigt, durften die Mädels unserer weiblichen E-Jugend am Karnevalssamstag nochmal gemeinsam ein besonderes Highlight erleben. Als Einlaufkinder beim Bundesligaspiel der Damen vom BVB Dortmund konnten sie ihren Idolen ganz nah sein und bestaunen, was die Großen mit dem Ball so alles anstellten. Viele Tore wurden beklatscht, Paraden der Torfrauen bewundert und nicht zuletzt mit dem Maskottchen Emma beim Fotoshooting gekuschelt.

Alle waren sich einig...das war ein toller Handballabend.

   

Es geht wieder ab auf´s Herner Eis

alt

Liebe
Mädchen und Jungen,
liebe Eltern,
als gemeinsame Veranstaltung aller Jugendmannschaften von der F- bis zur A-Jugend und der Kinderturngruppe wollen wir nach dem Jahreswechsel wieder zusammen im Herner Gysenberg Eislaufen gehen.

Wann? Samstag, 2. Januar 2016, um 13.00 Uhr
Wo? Vor der Gysenberghalle (Am Revierpark, 44627 Herne)
Die Laufzeit endet um 16.00 Uhr.

Der Eintrittspreis wird von uns übernommen, lediglich die Ausleihgebühr
für Schlittschuhe (2,50 €) müsst ihr mitbringen.
Eltern sind natürlich herzlich eingeladen – auch „aktiv“ kann teilgenommen werden.

Eure Trainer/innen haben eine Teilnehmerliste, in die ihr euch bitte eintragt (Eltern,
die auch Eislaufen möchten, bitte auch eintragen).

Euer Jugendvorstand

   

Licht und Schatten am Wochenende bei den Mädchen

Unsere weiblichen Jugendmannschaften lieferten am vergangenen Wochenende stark unterschiedliche Leistungen ab:

wA   TSG Sprockhövel – SV Teutonia Riemke 13:25 (7:14)
wB   PSV Recklinghausen – SV Teutonia Riemke 27:15 (13:10)
wC   HSG Schwerte/Westhofen – SV Teutonia Riemke 36:20 (16:11)
wD   Spielfrei
wE   SV Teutonia Riemke – TuS Ickern 25:0 (10:0)

Die weibliche A-Jugend ist damit weiter ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Kreisliga DO/HKI. Bei der weiblichen B-Jugend lief am Sonntag die erste Hälfte eigentlich recht gut an. Hier fehlt es aber noch an der Konstanz, über 50 Minuten eine gute Leistung abzurufen. Die Fehlerquote in der zweiten Halbzeit war zu hoch und ermöglichte Recklinghausen eine Vielzahl einfachster Torerfolge. Unsere C-Mädchen erlebten am Samstag in Schwerte einen kollektiven Totalausfall. Es gibt Tage im Sport, da läuft rein gar nichts, aber auch damit muss die Mannschaft lernen umzugehen. Eigentlich war es eine komplette Umkehr des Hinspiels gegen Schwerte, denn dieses Spiel wurde von unseren C-Mädchen noch mit 13 Toren Unterschied gewonnen. Mit 12 Pluspunkten ist die Teilnahme an der Oberliga aber bereits gesichert und kann durch diesen Ausrutscher nicht gefährdet werden. Die E-Mädchen trafen am Wochenende auf einen überforderten Gegner und festigten die eigene Tabellenführung.

   

Riemker Handballschule gut in den Auswahlmannschaften vertreten

Insgesamt trainieren 18 Teutonen-Mädchen in den verschiedenen Auswahlmannschaften des Handballkreises Industrie. Vier Mädchen haben zudem kürzlich den Sprung in den festen Kader des Handballverbandes Westfalen geschafft. Damit stellt kein anderer Handballverein im Kreis mehr Spielerinnen für die Auswahlmannschaften! Diese Ergebnis spiegelt somit auch die erfolgreiche Arbeit unserer Jugendtrainer und Jugendtrainerinnen wider.
Glückwunsch!

   

Voting für die aktion "benni & co." beendet!

Wir haben es geschafft! Dank eurer Stimme haben wir den 1. Platz der Orifarm Charity „Aktion Teilkraft“ gewonnen. Über 27.000 Stimmen wurden in einem Zeitraum von ca. 4 Wochen für uns abgegeben.

Gemeinsam haben wir erreicht, dass unser Anliegen für die Duchenne-Gemeinschaft Aufmerksamkeit erhält. Allen sei gedankt, die gevotet, geteilt sowie multipliziert haben, um unser Tun zu stärken.

Ganz im Sinne des kleinen Prinzen:

DIE ZUKUNFT SOLL MAN NICHT
VORAUSSEHEN WOLLEN, SONDERN MOEGLICH MACHEN.
-SAINT-EXUPÉRY-

Herzliche Grüße

Silvia Hornkamp

   

Seite 6 von 10

Sponsoren