Zwischenbericht der weiblichen A-Jugend

Beginnen möchte ich mit einem kurzen Rückblick über die verpatzte Oberliga- Quali. Das erste Turnierwochenende konnten wir erfolgreich absolvieren, als 2.Platzierter ging es  1 Woche später nach Gütersloh, hochmotiviert und mit vollem Kader könnten wir dort leider nicht mithalten und fuhren ohne Sieg wieder heim. Eine letzte Chance hatten wir noch in Harsewinkel, aber was unsere Gegner dort auf der Platte gezeigt haben, brachte uns an unsere Leistungsgrenze. 

 

Die Enttäuschung über die verpasste Oberliga war groß und sich einzugestehen dass es für die Oberliga nicht gereicht hat war hart. Es hieß  aufstehen, Krone richten und weiter geht’s in der Kreisliga. Die vorgegeben Marschrute war klar, wir müssen Kreismeister werden.  Die Saisonvorbereitung wurde gut genutzt,  am 10.09.17 begann die Saison für uns mit einem Sieg (8:24) gegen Bommern. Unsere Philosophie:  Den Gegner nie unterschätzen und fokussiert und mit viel Tempo jedes Spiel absolvieren.  Auch die darauffolgenden  Gegner wurden gnadenlos aus der Halle geschossen. Gegen den BHC gewann das Team mit 41:10,  gegen Aplerbeckermark 20:26. In die Herbstferien verabschiedete sich die Mädels mit einem weiter Sieg gegen Ewaldi Aplerbeck und nach der Herbstpause ging es gegen die Tsg Sprockhövel ran.  Hier ließen wir dem Gegner keine Chance und gingen mit einer überragenden Mannschaftsleistung von 47:17 aus der Partie. Am heutigen Tag können wir auf eine herausragende Platzierung mit 113 Toren Differenz (193:80) und 12:0 Punkte zurück schauen und starten am Sonntag ins Spitzenspiel gegen die JSG-Witten-Ruhr. Beim Tabellennachbar möchten wir auch die letzten 2 Punkte der Kreisliga-Vorrunde einfahren und uns ungeschlagen in die Winterpause verabschieden. 

Sponsoren