Geht doch, und wie!

Endlich zeigte die Riemker Reserve das Potential, das in ihr steckt und vermied den Katastrophen-Start. In einer temporeichen Partie konnte sich das Team von Lat Al Youssef gegen den Gast aus Recklinghausen verdient mit 28:20 durchsetzen und heimst die ersten Punkte der Saison ein.

Weiterlesen...

 

Terminplaner 2016/2017

altUnter Downloads steht nun der Terminplaner unseres Vereins für die Saison 2016/2017!!!

Die gedruckte Ausgabe liegt in der Böll-Halle aus.

 






   

Zeitnehmerlehrgang und JSR-Betreuer

Termine Zeitnehmerlehrgang (nicht ESB)

Der nächste Zeitnehmerlehrgang findet am Donnerstag - den 06.10.2016 - in der  Sporthalle Flottmannstr. (Jean-Voge-Strasse 36, 44625 Herne) ab 19:00 Uhr statt. 

Ebenso ist kurzfristig ein JSR-Betreuer-Lehrgang angesetzt: Mittwoch - den 21.09.2016 - um 18.30 Uhr in der Sporthalle Wanne Süd (Im Sportpark 20, 44652 Herne).

Interessenten bitte über Ralf Christ per Email anmelden. ( ralf.christ[@]teutonia-riemke.de )

   

Gutes tun und darüber reden!

Eine starke Riemker Mannschaft hat auch 2016 den Kemnader Burglauf begleitet. 

Es gibt sie tatsächlich, die Tage die alle körperlichen und geistigen Kräfte fordern, aber dennoch so richtig glücklich machen. Ob im Burghof oder auf der Stecke rund um den Kemnader See, das Riemker-Helferteam verbreitete gute Laune und verwöhnte die zahlreichen Läuferinnen und Läufer. Ja, der Kemnader Burglauf ist keine Last, sondern befeuert die Lust, einen sinnvollen Tag zu gestalten. Es mag befremdlich klingen, aber die Lebensfreude und Dankbarkeit der Jungen überstrahlte selbst die Sonne. Wir wurden von ihnen reichlich beschenkt!

Ein dickes Kompliment an unser Helferteam! Wir freuen uns schon heute auf den Kemnader Burglauf 2017.

Weiterlesen...

   

Fotos zum Saisonauftakt 2016

DSC_0911DSC_0916DSC_0918DSC_0921DSC_0927

   

Regel-Reform im Handball 5 neue Regeln seit 01.07.2016 in Kraft

Blaue Karte, eine begrenzte Passzahl beim passiven Spiel, eine Neuregelung des siebten Feldspielers, eine Drei-Angriffs-Pause für einen verletzten Spieler und eine Sonderregel für die letzten 30 Sekunden:

Am 1. Juli 2016 traten fünf Regeländerungen des Weltverbandes IHF in Kraft. 

Weiterlesen...

   

Riemker Handballer waren dabei: Der höchsten Kreuzweg der Alpen ist fertig!

Es war schon eine stattliche Riemker Mannschaft, die Anfang August zum „Finale“ im fernen Osttirol mit Kraxe, schwere Bohrmaschinen und Befestigungstechnik hantierten. Nach knapp einem Jahr wurde eine Idee vollendet: Einige Gipfelkreuze unterhalb des Großvenedigers wurden verbunden – der höchste Kreuzweg der Alpen ist fertig. Die beiden Fotos zeigen Simon, David und Benedikt. Für Benedikt waren es die ersten 3.000er Gipfel! Tja, unsere B-Jungen haben Power!

Mit dabei war natürlich auch unser Bergführer und Vereinsmitglied Rüdiger Edling. Er bietet schon für die erste Oktoberwoche eine Bochumer „Erstbegehung“ an:

Unter dem Titel „Pilgern auf hohem Niveau“ bietet er eine Begehung des „höchsten Kreuzwegs der Alpen“ an, an dem auch Laien teilnehmen können. Die Führung ist geplant vom 1. bis 7. Oktober. Start und Ziel: Prägraten im Nationalpark Hohe Tauern (395 Euro inkl. Übernachtungen). Info: 0234 / 96 13 972.

01_kreuzweg_201602_kreuzweg_201603_kreuzweg_201604_kreuzweg_2016

   

Bochumer Cantina-Band on Tour (mit Holz)

irmenach

Zum Vergleichsturnier in Irmenach schickte die Teutonia die 1. und 2. Damen- sowie die 1. und 2. Herrenmannschaft. Vor Ort zeigten sich die Bochumer Teams als sehr professionelle Truppe: viel harte Trainingsarbeit, um keine Hallenzeit zu verschwenden, Wald- und Feldläufe in der Höhenluft der Eifel und gegenseitige Unterstützung während der Testspiele. Rund um eine gelungene Sache!

Weiterlesen...

   

Riemker Handball AG der Liboriusschule verteidigt Stadtmeistertitel der Grundschulen

liboriusschule 604x341

Zehn Mannschaften aus Kindern der zweiten und dritten Klassen spielten in diesem Jahr den Stadtmeistertitel der Grundschulen aus. Stimmung und Spaß standen natürlich im Vordergrund. Die Eltern feuerten ihren Nachwuchs in den Hallen an der Markstraße kräftig an. Engagiert waren die Kinder dabei und spielten zunächst in zwei 5er Gruppen jeweils einmal 10 Minuten. Während die Gruppenspiele noch in zwei Hallen stattfanden, fanden die Halbfinal-und Finalspiele dann nur noch in einer Halle statt. Die „Von Waldthausen“-Schule war mit 18 Kindern zur Stadtwerke Bochum Grundschulmeisterschaft gekommen und hat wie die Wilbergschule, die Liboriusschule und Michael Ende Schule zwei Mannschaften gestellt.

Weiterlesen...

   

7 Riemker C-Mädels Westfalenpokalsieger

industrie sieger westfalenpokal

Bereits im Februar diesen Jahres ging es in der ersten Runde des Westfalenpokals darum, sich gegen die Handballkreise Hellweg, Dortmund, Iserlohn-Arnsberg und Hagen-Ennepe durchzusetzen (Lenne-Sieg nahm nicht teil) und sich einen Platz unter den ersten Dreien zu sichern, denn nur die ersten drei Kreise zogen in die zweite und entscheidene Finalrunde um den Westfalenpokal am 26. Mai 2016 in Unna ein. Mit 7 Riemker C-Mädels im 14er Kader wurden alle 4 Spiele gewonnen, sodass die Mannschaft von Trainer Dominik Schlechter ohne Punktverlust in die Endrunde einziehen konnte.

Weiterlesen...

   

Handball ist der Knaller!

Der grandiose Erfolg der deutschen Handballer in Polen hat insbesondere über das Fernsehen eine Begeisterungswelle bei Kindern und Jugendlichen ausgelöst. Neue Idole wurden entdeckt und gefeiert. Frische, Emotionen und insbesondere Teamgeist sind neue und glaubwürdige Markenzeichen des deutschen Handballs. Auch Torwart-Hexer Andreas Wolff und seine Mitspieler haben in den „kleinen“ Handballvereinen angefangen und dort das 1x1 des Handballs gelernt. Immerhin: Mit Peter Krebs und Andreas Kulas haben zwei Riemker Jungen vor vielen Jahren auch den Weg in die Nationalmannschaft gefunden. Und … Bob Hanning, der Mann des EM-Erfolges, hat in Riemke vor vielen Jahren die A-Jungen trainiert.

Weiterlesen...

   

Sponsoren